Wie streikfähig werden? Bundesweites Vernetzungstreffen des Netzwerks für Gute Arbeit in der Wissenschaft e.V.

Wann:
1. Juni 2018 um 14:00 – 2. Juni 2018 um 17:30
2018-06-01T14:00:00+02:00
2018-06-02T17:30:00+02:00
Wo:
Aquarium/Südblock (Fr.), ver.di-Landesverband (Sa.)
Adressen siehe unten
Kontakt:
Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft (NGAWiss)

Freitag, den 1. Juni 2018, 14:00 bis 20:00 Uhr
Aquarium/Südblock (Fr., 1.6.)
Skalitzer Straße 6, 10999 Berlin

Samstag, den 2. Juni 2018, 10:00 bis 17:30 Uhr
ver.di-Landesverband Berlin-Brandenburg (Sa., 2.6.)
Köpenicker Straße 30
10179 Berlin

Im Mittelbau der deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen rumort es zunehmend. Der (Arbeits-)Alltag an den Hochschulen ist seit Jahren von einer chronischen Unterfinanzierung und von prekären Arbeitsbedingungen gekennzeichnet. Trotzdem hält sich ein Geniemythos, dem zufolge Wissenschaft eine Berufung ist, die erlaubt, auch unter diesen Bedingungen exzellente Forschung und Lehre hervorzubringen. Wer sich diesen Bedingungen nicht anpasst, bleibt spätestens auf dem Weg durch den schmalen Flaschenhals zur Professor_innenschaft auf der Strecke.

Die Reaktionen der Politik verbleiben bislang meist auf der Ebene einer verbalen Anerkennung der Kritik an den aktuellen Bedingungen der Wissenschaft. Und bisher initiierte Reformen bewirken nur wenig spürbare Verbesserungen. Da keine grundlegende Änderung dieser Verhältnisse in Aussicht ist, entstehen momentan in Fachgesellschaften sowie an zahlreichen Universitäten und Forschungseinrichtungen Mittelbau-Initiativen, und auch Studierendenschaften setzten sich zur Wehr gegen prekäre Arbeitsbedingungen.

Doch die Organisierung und Vernetzung dieser Initiativen ist bisher noch zu gering. Die bundesweite Vernetzung des akademischen Mittelbaus hat zwar bereits begonnen – doch es gilt diese voranzutreiben, um eine starke bundesweite Lobby für den Mittelbau zu schaffen.

Beim bundesweiten Vernetzungstreffen von NGAWiss am 1./2. Juni in Berlin wollen wir im Rahmen einer Podiumsdiskussion die Streik(un)fähigkeit des deutschen Wissenschaftssystems diskutieren und von erfolgreichen Protestaktionen in Großbritannien und Frankreich lernen. Zudem sollen mithilfe verschiedener Arbeitsgruppen die weitere Strategieentwicklung, Organisationsstruktur und Planung zukünftiger Aktionen von NGAWiss diskutiert und in Angriff genommen werden.

Mehr dazu im Flyer: Wie streikfähig werden-Flyer (2)

Kommentar hinterlassen zu "Wie streikfähig werden? Bundesweites Vernetzungstreffen des Netzwerks für Gute Arbeit in der Wissenschaft e.V."

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*