TV-L: Angriff auf Eingruppierungssystem krachend gescheitert!

Liebe Kolleg:innen,

đŸ’Ș „Der Versuch der LĂ€nderarbeitgeber, Hand an das Eingruppierungssystem im öffentlichen Dienst zu legen, ist krachend gescheitert,“ sagt unsere stellvertretende Vorsitzende Christine Behle. Denn wir haben einen großen Erfolg eingefahren! Die Tarifgemeinschaft deutscher LĂ€nder (TdL) und das Land Berlin scheiterten mit ihren Verfassungsbeschwerden vor dem Bundesverfassungsgericht.

✅ Damit blieb auch dieser letzte Versuch der Arbeitgeber erfolglos, die arbeitnehmer*innenfreundliche Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) zu kippen, wonach TĂ€tigkeiten im öffentlichen Dienst im Gesamtzusammenhang zu bewerten sind, um daraus Eingruppierung und Entgelt abzuleiten.

Wir hatten die Entscheidung des BAG fĂŒr zulĂ€ssig gehalten, das wurde jetzt glĂŒcklicherweise bestĂ€tigt. Jetzt muss die TdL umgehend ihre Blockadehaltung in den Tarifverhandlungen aufgeben!

âžĄïž Hier könnt Ihr alle Details nachlesen: http://wapo.do/u6Ccs7

Dort findet Ihr auch FlugblĂ€tter dazu, was das fĂŒr Euch als TV-L BeschĂ€ftigte und als BeschĂ€ftigte in der Justiz bedeutet.

Gewerkschaftliche GrĂŒĂŸe
Euer ver.di Online-Team